VoIP-nutzen.de - Internet-Telefonie einfach erklärt  
 











 
 
 
Billig-Tarife.de Tarifvergleich


Onview Bookmarks Google Bookmarks Delicious Bookmarks Mister Wong readster it
Fügen Sie die Nachrichten von VoIP-nutzen.de zu Ihrer Google Homepage hinzu




















 
     

VoIP Probleme

Voice-over-IP (kurz VoIP) soll in Zukunft eine echte Alternative zum nomalen, analogen oder ISDN Festnetz-Telefonanschluss werden. Doch auf dem Weg dorthin gibt es noch Probleme bei der Qualität und bei Rahmenbedigungen:


Qualität der Gespräche

Die Qualität der Sprachübertragung hängt sehr stark von den verwendeten Geräten und dem VoIP-Anbieter selbst ab. Rauschen, verzögerte Sprachübertragung und Echos sind die häufigsten Probleme beim Telefonieren über die Internetleitung.

Grund dafür sind unterschiedliche Störfaktoren:

Damit die Sprache pausenlos über das Internet übertragen werden kann, muss der Internetanschluss entsprechend schnell sein. Wird während dem Telefonat über die Internetleitung gleichzeitig gesurft, so verringert sich die Geschwindigkeit und die Qualität der übertragenen Sprache kann leicht abnehmen. Der Internetanschluss sollte daher eine Geschwindigkeit von mindestens 1 MBit/s (entspricht 1024 kBit/s). Ein einfacher DSL-Anschluss würde beispielsweise vollkommen ausreichen.

Weitere Gründe können unter Umständen die Technik der VoIP-Telefonapparate und der Analog-/ISDN-Adapter bzw. die Soundkarte bei den VoIP-Computer-Programmen sein. Beim Kauf eines VoIP-fähigen Gerätes sollte daher darauf geachtet werden, dass Sprachpakete eine höhere Priörität bei der Übertragung bekommen als Datenpakete einer Internetseite beispielsweise. Eine Echounterdrückung sollte ebenfalls inbegriffen sein.

Auch die Zuverlässigkeit und Technik des VoIP-Anbieters kann Einfluss auf die Sprachübertragung haben. Viele Anbieter ermöglichen eine kostenlose und eingeschränkte Nutzung des VoIP-Dienstes über den Computer. Dabei können erste Erfahrungen gesammelt werden.



Kopplung von Festnetz- und DSL-Anschlüssen

Für die Nutzung von Voice-over-IP wird ausschließlich ein schneller Breitband-Internetanschluss wie z.B. DSL benötigt. Der Analoge oder ISDN Telefonanschluss wäre damit überflüssig. Aufgrund des aktuellen Telekommunikationsdienstgesetzes darf die Deutsche Telekom AG jedoch bis etwa 2008 DSL-Anschlüsse in Verbindung mit einem Telefonanschluss verkaufen - auch dann, wenn der Telefonanschluss nicht benötigt wird. Einen DSL-Anschluss ohne einen Telefonanschluss kann der Kunde damit momentan nicht erhalten und muss überflüssige Gebühren bezahlen.
Lediglich die QSC AG bietet DSL-Anschlüsse ohne einem Festnetz-Telefonanschluss an. Jedoch sind dort die DSL-Anschlussgebühren extrem hoch.
Neben DSL ist in einigen Region deutschlands der Breitband-Internetanschluss über das TV-Kabel möglich. Ein Festnetz-Telefonanschluss wird hierfür nicht gebraucht. Das gleiche gilt für Powerline, dem regionalen Breitband-Internetanschluss über die Strom-Steckdose.


Notruf 110 und 112

Nur wenige VoIP-Anbieter ermöglicht deren Kunden die Anwahl der Notrufnummern. Grund dafür ist der sogenannte Röchelruf. Dieser ermöglicht es der Notrufzentrale die Person zu lokalisieren, wenn diese nicht mehr sprechen kann und "röchelt". Aufgrund der Unabhängigkeit des Internets kann die Notrufzentrale nicht feststellen, wo sich der VoIP-Anrufer auf der Welt befindet.


Anschließen der Geräte

"Stecker reineinstecken und lostelefonieren" - leider ist dies in der Realität nach einigen Tests der VoIP-nutzen.de Redaktion nicht immer der Fall. Vor allem die sogenannte Firewall, eine Art Schutzwand, im Router führt zu Problemen. Sogenannte Ports, also quasie Türen, müssen für die Sprachübertragung aufwendig freigeschaltet werden.


Tariffallen mit DSL-Komplettangeboten

Voice-over-IP ist grundsätzlich von DSL völlig unabhängig. Zwar bieten einige Anbieter DSL- und VoIP-Komplettangebote an, doch muss der Kunde nicht auch deren DSL-Anschluss mit VoIP des gleichen Anbieters nutzen. Für Voip wird nur ein Breitband-Internetaschluss benötigt. Von welchem Anbieter der VoIP-Tarif ist und auf welchem Punkt der Erde sich der Nutzer befindet ist völlig gleichgültig.

     


Aktuelle VoIP-Berichte
kostenlos
in Ihr eMail-Postfach!

Datenschutz-Hinweise

 
Fussball gratis auf dem Smartphone hören
Für Fussballfans gibt es jetzt etwas ganz Neues: Footcall ist die neue App, die sofort startet, wenn es Neuigkeiten in der Fussballwelt gibt. >>>


DSL-Verfügbarkeit & Geschwindigkeit: Wie schnell ist mein Internet wirklich?
Für VoIP wird eine ausreichend schnelle Internet-Geschwindigkeit benötigt, damit gute Sprachqualität erzeugt wird. Was das genau bedeutet, beleuchtet unser Bericht. >>>


Sicherheit bei der VoIP-Telefonie
Das Internet hat nicht nur viele Bereiche des Privatlebens, sondern auch des Geschäftsalltags revolutioniert. Mit der stetigen Weiterentwicklung der onlinebasierten Anwendungen bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, um die Produktivität zu steigern. >>>


Telekom stellt Netz auf IP-Anschlüsse um
Statt ISDN und Analog wird es in Zukunft deutlich mehr IP-Anschlüsse geben. Die Telekom will durch die Netz-Abschaltung deutliche Kosten sparen, was auch für den Verbraucher vorteilhaft sein kann. >>>


Diese Berichte auf
Ihrer Homepage?

Alle Angaben ohne Gewähr | Copyright © Jorek Internetservice
Kopieren von Texten und Bildern ist nicht gestattet!